Dachverband für Selbsthilfeinitiativen und Fördervereine

Hotline

Hotline: 0800 - 875 877 0 MO, DI, DO und FR von 9 bis 12 Uhr, MI 16 bis 19 Uhr

 

3. SALZBURGER FRÜHLINGS-SYMPOSIUM

3. SALZBURGER FRÜHLINGS-SYMPOSIUM

Datum 
Freitag, 22. März 2019
Veranstaltungsort 

Medizinisches Simulationszentrum Salzburg

A-5020 Salzburg, Strubergasse 22, Haus C

der PMU, 1. OG.

Veranstalter 
UNIVERSITÄTSKLINIK FÜR KINDER- UND JUGENDHEILKUNDE DER PMU – DIVISION NEONATOLOGIE
Dateien 

 

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir laden Sie recht herzlich zu unserem 3. Frühlingssymposium nach Salzburg ein. Es steht unter dem Motto „Entwicklung“. Beachte, dass jeder Mensch einzigartig ist und seine individuelle Entwicklung ein lebenslanger Vorgang ist. Entwicklung ist im Allgemeinen ein Prozess der Entstehung, der Veränderung beziehungsweise des Vergehens deren drei Grundprinzipien zu Grunde liegen: Wachstum, Reifung und Lernen.

Es ist Veränderungen im Erleben und Verhalten eines Menschen, die sich im Laufe eines Lebens vollziehen, untereinander in Beziehung stehen und sich von der Zeugung bis zum Tod fortlaufend ereignen.

Bei gleicher Umgebung lebt doch jeder in einer anderen Welt. (Arthur Schopenhauer)

Entwicklung bringt Veränderungen, wenn jedoch Veränderungen eine günstigere Entwicklung der frühgeborenen Kinder nach sich zieht, sollten wir uns verändern und weiterentwickeln.  

Die Zielsetzung, eine bestmögliche Entwicklung allen frühgeborenen Kindern zu ermöglichen, sollte auf jeder neonatologischen Abteilungen oberste Prämisse haben. Dies erfordert jedoch eine ständige Weiterentwicklung und Optimierung einer individuellen und familienzentrierten Betreuungsphilosophie in harmonischer Kooperation mit Spitzenmedizin. Ein Wunsch? Unser Auftrag! Die Vorträge zeigen, wie wichtig gemeinsame Anstrengungen aller beteiligten Fachdisziplinen für eine bestmögliche Entwicklung sind. Wir laden Sie schon heute herzlich nach Salzburg ein und freuen uns auf Ihr Kommen.

Mit freundlichen Grüßen

Elke Gruber      Johann Binter
Stationsleitung Division für Neonatologie   Intensivpfleger Division für Neonatologie