Dachverband für Selbsthilfeinitiativen und Fördervereine

Hotline

Hotline: 0800 - 875 877 0 MO, DI, DO und FR täglich 9-13 Uhr und Mi 16 - 20 Uhr

Das Trinkverhalten Früh- und Neugeborener auf der pädiatrischen Intensivstation- Signalorientiertes und co-reguliertes Füttern

Warnung

Dieses Formular ist für Eingaben gesperrt.

Das Trinkverhalten Früh- und Neugeborener auf der pädiatrischen Intensivstation- Signalorientiertes und co-reguliertes Füttern

Datum 
Freitag, 27. August 2021
Uhrzeit 
09:00 - 13:00 Uhr
Veranstaltungsort 

Microsoft Teams

Veranstalter 
Bundesverband "Das frühgeborene Kind" e.V.

Frühgeborene und Säuglinge auf der neonatologischen Intensivstation stehen vor vielfältigen Herausforderungen. Eine davon ist es zu lernen an der Brust und / oder aus der Flasche zu trinken. Das Trinkverhalten ist noch unreif und die Fähigkeit das Saugen, das Atmen und das Schlucken zu koordinieren noch eingeschränkt. Fakoren wie der Wachheitszustand, der Ganzkörpertonus, die Atemsituation des Kindes, aber auch die Positionierung während des Trinkens haben Einfluss auf die Trinkkoordination. Mit zunehmender Reifeentwicklung verbessert sich das Stillen und das Trinken aus der Flasche. Entscheidend in der stationären Betreuung der Frühgeborenen und Säuglinge ist eine gezielte, fachliche Unterstützung von Kind und Eltern in der „Lernphase“ des Trinkens auf der Neonatologie. Eltern und Kinder sollten die Mahlzeiten als angenehme und sichere Erfahrung erleben können und keinesfalls Stress und Überforderung empfinden. Das signalorientierte, co-regulierte Füttern kann den Anspruch sicher und stressfrei zu Trinken und zu Füttern und somit die Trinkmengen zu steigern erfüllen.

Ziele
Die Teilnehmenden

  • kennen die physiologische Trinkentwicklung;
  • können auf die speziellen Schwierigkeiten von Frühgeborenen und kranken Säuglingen im Trinkverhalten reagieren;
  • wissen, wann mit Trinkversuchen begonnen werden sollte, in welcher Trinkposition und mit welchem Sauger die Trinkmenge physiologisch gesteigert werden kann;
  • sind in der Lage das Trinkverhalten anhand fester Kriterien zu bewerten.

Kernthemen

  • physiologische Trinkentwicklung
  • speziellen Schwierigkeiten Frühgeborener und kranker Säuglinge im Trinkverhalten
  • Signalorientiertes, co-reguliertes Füttern

Die Teilnehmer sollen bitte eine Babypuppe sowie eine Saugerflasche mitbringen, damit Positionierungen und Füttertechniken ausprobiert werden können.

Die Teilnehmer sollten über eine Webcam verfügen und diese während des gesamten Webinars angeschaltet lassen.

Mit freundlicher Unterstützung von Pampers und dm-drogerie.


Zu diesem Webinar bitte nicht mehr anmelden. Es sind keine Teilnehmerplätze mehr frei!

Wir informieren Sie in Kürze über weitere Zusatztermine.

Besuchen Sie uns auch auf Facebook