Dachverband für Selbsthilfeinitiativen und Fördervereine

Hotline

Hotline: 0800 - 875 877 0 MO, DI, DO und FR von 9 bis 12 Uhr, MI 16 bis 19 Uhr

 

Haupt-Navigation

Frühchen-Väter

Frühchen-Väter

Die Situation des Vaters

Väter erleben die Schwangerschaft oft mehr als außenstehende Beobachter, die unter Umständen im Vorfeld hilflos zusehen müssen, wie sich nicht nur der Gesundheitszustand des Kindes, sondern auch der der Partnerin und Mutter so dramatisch verschlechtert, dass die vorzeitige Beendigung der Schwangerschaft aus medizinischer Sicht zwingend geboten ist. Sie versuchen, das Erlebte möglichst rational zu bewältigen, setzen sich mit praktischen Dingen auseinander und bemühen sich, in ihrem Beruf auch weiterhin erwartungsgemäß zu funktionieren.

Frühchen-Vater Sebastian aus Berlin war vergeblich auf der Suche nach einem Väter-Austausch rund um das Erlebte. Er musste  feststellen, dass es bisher keine entsprechenden Angebote gab. Aufgrund dessen ist er nun selbst aktiv geworden und hat eine geschlossene facebook-Gruppe gegründet, um betroffenen Vätern diesen Austausch zu ermöglichen:

Angebot für Frühchen-Väter

Plötzlich Papa - von jetzt auf gleich. 

Im Krankenhaus die Sorgen um Mama und Kind. Manchmal hilflos als stiller Beobachter.
Lange Fahrten zwischen Krankenhaus und zu Hause. Wochenlange, monatelange Ungewissheit.
Dann der Alltag. Man(n) will das Kind beschützen - manchmal auch übertrieben. Ängste ... es entstehen Konflikte in Familien- und Freundeskreis.

Diese Gruppe soll Papas von Frühchen helfen sich gegenseitig auszutauschen.
Mir fehlte damals sehr der Austausch zwischen Gleichgesinnten und ich möchte hiermit eine Möglichkeit bieten.

Freu mich auf Euch!

Die Gruppe „Frühchen Papas“ ist ab sofort unter dem entsprechenden Begriff bei facebook zu finden. Einfach anmelden und freischalten lassen.