Dachverband für Selbsthilfeinitiativen und Fördervereine

Hotline

Hotline: 0800 - 875 877 0 MO, DI, DO und FR von 9 bis 12 Uhr, MI 16 bis 19 Uhr

 

Förderkreis für intensivpflegebedürftige Kinder Ulm e.V. erhält Spende über € 500,- von der Monarchis Hilf e.V.

Förderkreis für intensivpflegebedürftige Kinder Ulm e.V. erhält Spende über € 500,- von der Monarchis Hilf e.V.

Die stellvertretende Vorsitzende des Monarchis Hilf e.V., Sonja Schneider (links) überreicht einen Scheck an die 1. Vorsitzende des Förderkreises für intensivpflegebedürftige Kinder Ulm e.V., Mathilde Maier

Durch die Monarchis Grundbesitzgesellschaft mbH initiiert, hat sich der Monarchis Hilf e.V. zur Aufgabe gemacht,
den kleinsten und schwächsten, bedürftigen sowie obdachlosen Kindern die helfende und schützende Hand zu reichen.

Unter dem Motto „Kraft, Mut und Zuversicht" widmet sich der „Förderkreis für intensivpflegebedürftige Kinder Ulm e.V." insbesondere „Frühchen" und krank geborenen Kindern sowie deren Eltern. Frühchen sind Risikokinder, die nach einer Schwangerschaftsdauer von weniger als 37 Wochen und einem Geburtsgewicht von unter 2.500 Gramm geboren werden. Dies erfordert einen permanenten Kampf um diese winzigen Leben mit Unsicherheiten und Angst vor Spätschäden. Das führt bei den Eltern zu wenig Schlaf, angespannten Nerven; aber auch zu großer Freude über jeden kleinen Fortschritt. Der Förderkreis lässt diese Eltern nicht allein, sondern steht ihnen in dieser schwierigen Zeit zur Seite. Mit professioneller Beratung sowie psychologischen und sozialen Hilfen. Anmietung von Wohnraum für die Eltern, um ihnen täglich weite Anfahrten in die Klinik zu ersparen. Dazu zählen auch die Unterstützung der Nachsorge von zu früh- und krankgeborenen Kindern sowie die Förderung der Intensivstation der Kinderklinik Ulm.

Anlässlich der Übergabe eines Spendenschecks in Höhe von 500 Euro und des 20jährigen Jubiläums des Fördervereins, der von Mathilde Maier gegründet wurde und deren 1. Vorsitzende sie seit nunmehr 16 Jahren ist, betonte die stellvertretende Vorsitzende von Monarchis Hilf, Sonja Schneider, die Wichtigkeit des Förderkreises für Frühchen und krank geborene Kinder. Mathilde Maier, die erklärte, dass 95 Prozent aller Kinder in der Kinderklinik Ulm gesund zur Welt kommen, sagte: „Die fünf Prozent der zu früh und/oder krank geborenen haben keine Lobby". Gerade deshalb seien die Freude und der Dank über die Spende von Monarchis Hilf so groß. Es sei beabsichtigt, dieses Geld als weiteren Beitrag für die dringend notwendige Anschaffung eines neuen mit „Intensivtechnik" ausgestatteten Fahrzeuges zu verwenden, welches insgesamt rund 80.000 Euro kostet. Das bedeutet, viele weitere Spenden sind erforderlich. Dieses Fahrzeug dient dazu, zu früh oder krank geborene Kinder aus dem Einzugsbereich der Kinderklinik, der Südwürttemberg umfasst und von Friedrichshafen über Ravensburg bis hin nach Schwäbisch-Hall und Schwäbisch-Gmünd reicht, nach Ulm zu transportieren. Dieser schnelle und gesicherte Transport kann lebensentscheidend sein.

Das Spendenkonto des „Förderkreises für intensivpflegebedürftige Kinder Ulm e.V.": Ulmer Volksbank eG, BLZ 630 901 00; Konto-Nr. 143 455 001