Dachverband für Selbsthilfeinitiativen und Fördervereine

Hotline

Hotline: 0800 - 875 877 0 MO, DI, DO und FR täglich 9-13 Uhr und Mi 16 - 20 Uhr

Haupt-Navigation

Nachlese: Online-Forum Erwachsene Frühgeborene 2021

Nachlese: Online-Forum Erwachsene Frühgeborene 2021

Neben Fachvorträgen von renommierten Referent:innen mit unterschiedlichen Schwerpunkten sorgten vor allem die rückblickenden Schilderungen von Betroffenen und Angehörigen rund um ärztliche Versorgung, Therapien, schulische Entwicklung und Berufswahl  immer wieder für besonders berührende Gänsehautmomente. 

Alle Beteiligten waren und sind sich darüber einig, dass eine Fortsetzung dieses fachübergreifenden Austausches dringend notwendig ist, um das bisher in der Fachwelt sowie in Politik und Gesellschaft noch vergleichsweise unterrepräsentierte Thema stärker in den Fokus zu rücken und ein besseres Bewusstsein für die möglichen lebenslangen Folgen zu schaffen, die aus einer zu frühen Geburt resultieren können.

Was können wir zu Beginn des Lebens besser machen, damit sich noch mehr Betroffene in der Folge körperlich und seelisch möglichst unbeeinträchtigt entwickeln können und welche speziellem Angebote brauchen entsprechend Betroffene möglicherweise im Erwachsenenalter?

"Für ein finales Fazit ist es mit Sicherheit nach der Ausrichtung einer ersten Veranstaltung dieser Art noch zu früh, aber dennoch zeichnen sich bereits im Laufe der Veransaltung zunehmend richtungsweisende Aspekte ab, die es weiter zu verfolgen gilt. Zu früh geborene Menschen haben heute deutlich bessere Entwicklungschancen haben als das noch vor 30 Jahren der Fall war. Auch kann der größte Teil der Betroffenen später erfreulicherweise ein völlig unbeeinträchtigtes Leben führen. Das darf aber nicht bedeuten, dass die Gruppe derjenigen, die lebenslang mit Folgen zu kämpfen hat, aus dem Fokus gerät, was ihre adäquate medizinische und/oder therapeutische Versorgung betrifft. Dafür werden wir uns gemeinsam weiter stark machen!", fasst Vorstandsvorsitzende Barbara Mitschdörfer abschließend zusammen.

Besuchen Sie uns auch auf Facebook