Gemeinsam mehr erreichen

Kooperationspartner

Eine Kooperation bedeutet aus unserer Sicht ein wechselseitiges Zusammenwirken von Handlungen zweier oder mehrerer Organisationen, Personen oder Systeme zum Nutzen von Familien frühgeborener Kinder. Vereine oder Organisationen mit anderem Themenschwerpunkt stehen ebenfalls in Kontakt mit Frühgeborenen, deren Familien oder Lebensstrukturen. Die gegenseitige Vernetzung soll allen Beteiligten den Vorteil von erleichtertem Zugang zu Informationen, Einladungen zu Veranstaltungen und gegenseitiger aktiver Unterstützung ohne finanzielle Verpflichtung erbringen.

Zu unseren Kooperationspartnern zählen Patientenorganisationen, Projekt- und Aktionsgruppen, Stiftungen, wissenschaftliche Fachgesellschaften und weitere Anlaufstellen, die ergänzende Themenfelder zur Frühgeburt abdecken. Kooperationen drücken sich aus in gegenseitigem Einbeziehen bei Aufklärung von Familien, fachlicher Zusammenarbeit sowie bei Ausrichtung gemeinsamer Veranstaltungen. 

In engem Austausch